Unternehmen > Gesellenstück
Gesellen- und
Meisterstück
CNC Bearbeitung
Absauganlage
2010
Umbau der Werkstatt, um eine rationellere Fertigung zu erzielen.
Anschaffung eines CNC-Bearbeitungs-
zentrums zur Fertigung von Möbelteilen aus Holz.
Installation einer modernen Absaug- und Filteranlage.

1995
Geschäftsübergabe an den Sohn Gerhard Schaub. Aufrechterhaltung der Beschäftigtenzahl und Erweiterung der bisherigen Produktpalette auf Holztreppen, Handläufe und deren Montage.

1990
Erweiterung des Betriebes durch Werkstatt-
neubau, Installation neuer Technologien,
Einbau von Heizungs- und Entstaubungs-
anlagen, Verringerung der Lärmbelästigung
Produkterweiterung:
- Haus- und Innentüren,
- Holz- und Kunststoff-Fenster inkl. Einbau,
- Sonderanfertigungen von Möbeln,
- Innenausbau, Restauration

1964–1990
Erhaltung des Betriebes als Familienbetrieb,
trotz politischen und wirtschaftlichen Drängens zum Übergang in ein staatliches Unternehmen (PGH).

1960

Erweiterung des Produktionsangebotes auf
Möbel, Innen- und Außentüren. 1956

Gründung des Handwerksbetriebes durch
Böttcher- und Tischlermeister Hans Schaub.